Flugverspätung? Entschädigung einfordern!

Wie hoch ist die Entschädigung bei Flugverspätungen?

Der Betrag fällt in der Regel unterschiedlich hoch aus und ist davon abhängig, wie viele Kilometer die gesamte Strecke beträgt. Erwähnt werden muss in diesem Zusammenhang auch noch, dass der Entschädigungsbetrag unter Umständen höher ausfallen kann, als der tatsächliche Preis für das Ticket. Das liegt an den Pauschalen, die laut EU Gesetz als Wiedergutmachung gezahlt werden müssen. Lassen Sie sich auf jeden Fall nicht von Aussagen wie “außergewöhnliche Umstände” abspeisen. Viele Airlines rechnen damit, dass viele Passagiere ihre Fluggastrechte auf Entschädigung allzu leicht aufgeben. Versuchen Sie bei unklaren Umständen ein Fluggastrecht-Portal einzuschalten.

Bei Kurzstrecken bis zu 1.500 Kilometer kommt ein Betrag von 250 Euro in Betracht.
Für Strecken ab 1.500 Kilometer und innerhalb der EU ein Betrag von rund 400 Euro.
Alle anderen Stecken von 1.500 Kilometern bis 3.500 Kilometern werden ebenso 400 Euro gezahlt.
600 Euro werden gezahlt für einen verspäteten Flug, der über eine Strecke von 3.500 Kilometer zurücklegen würde.

 

Beispiele für Kurz-, Mittel und Langstreckenflüge ab Frankfurt am Main

Diagramm Flugentfernungen ab Frankfurt
Nutzung erlaubt bei Angabe der Quelle: www.fluggastrecht-reiserecht.de

Ab welcher Wartezeit habe ich Anspruch auf Entschädigung?

Für Flüge bis 1.500 Kilometer ab einer Wartezeit von mindestens 2 Stunden, bei Flügen von 1.500 Kilometern bis 3.500 Kilometern eine Wartezeit von rund 3 Stunden und für Flüge ab 3.500 Kilometer eine Wartezeit von über 4 Stunden.

Infografik Höhe der Entschädigung in Abhängigkeit zur Distanz
Nutzung erlaubt bei Angabe der Quelle: www.fluggastrecht-reiserecht.de

Was sind weitere Voraussetzungen für einen Entschädigungsanspruch?

Damit man von solch einer Pauschale profitieren kann und Sie Ihre Fluggastrechte einfordern können, müssen folgende Voraussetzungen erfüllt sein: Zunächst muss der Flug in der EU starten. Dies ist unabhängig von der Nationalität der Fluggesellschaft. Darüber hinaus kommen auch Flüge in Betracht, welche in der EU landen und von einer Fluggesellschaft durchgeführt werden, welche den Sitz innerhalb der EU oder aber der Schweiz, in Island oder aber Norwegen haben.

Was sind Betreuungsleistungen?

Darüber hinaus können außer Geldzahlungen auch sogenannte Betreuungsleistungen bei einem Flugausfall in Anspruch genommen werden. Dies umfassen neben Essen und Getränken auch die Möglichkeit Telefonate zu führen beziehungsweise E-Mails zu versenden. Bei einer erheblichen Verspätung kommen neben einer Entschädigung noch Transfer in ein angemessenes Hotel sowie die Hotelübernachtung hinzu.

Mehr Informationen zu Entschädigung bei Flugausfall